…wobei es eigentlich schon die 3. ist. Es hat sich nämlich leider ein Faden gelöst, weshalb wir die Tierärztin noch mal besucht haben… es wurde aber nicht verschlossen, da sonst zu viel Spannung auf der Stelle gewesen wäre. Es muss jetzt von selbst verheilen. Filou ist die Transportbox und das Autofahren und die Praxis mittlerweile schon gewohnt, er meckert nicht mal mehr :mrgreen:

Die Fäden wurden gestern gezogen, ist auch alles perfekt verheilt – bis auf das o.g. “Loch”, weshalb er leider noch weiter die Halskrause und die Antiobiotika-Tabletten ertragen muss. Mittlerweile spielt Maurizio aber auch wieder mit ihm (raufen), und Filou quietscht dann immer laut herum :mrgreen:

Weil er sich soooo sehr wünscht wieder mit den anderen in den Garten gehen zu können, haben wir ihm heute das Katzengeschirr angelegt und ihn während des Frühstücks mit nach draußen genommen.

filou_krause

Geschnurrt am 18.05.2013 in "Gesundheit" 4 Kommentare


Wir kommen gerade vom Tierarzt. Filou muss jetzt eine noch größere Halskrause tragen, da er mit der Alten an einem Teil der Wunde schlecken konnte. Dieses Stückchen hat sich nun leicht entzündet und er hat etwas Fieber. Er muss nun noch mehr Antibiotika nehmen.  (2x täglich 2 Tabletten) – hat jemand Tricks, wie man ihm diese am Besten geben kann? Mittlerweile verweigert er die Leckerlies und das Futter, in dem die Tabletten enthalten sind (ich denke er riecht es).

Er tut mir wirklich so leid. Hoffentlich ist er bald wieder der Alte! Maurizio möchte auch endlich wieder jemanden zum Spielen haben.

nachuntersuchung

Geschnurrt am 10.05.2013 in "Gesundheit" 9 Kommentare


Filou kam am Samstag Nachmittag mit einer Verletzung am Oberschenkel nach Hause. Durch sein langes Fell haben wir es erst nach einigen Stunden bemerkt. Er hatte zwei offene Stellen mit ca. 2 cm Durchmesser nebeneinander. Woher weiß man leider nicht. Wir sind also gleich in die Tierklinik gefahren um ihn verarzten zu lassen. Der Tierarzt reinigte die Wunde und “tackerte” sie. Leider war das wohl kein professioneller Tierarzt, denn er hätte zumindest die Haare außen herum abrasieren müssen. Außerdem gab er uns – wie sich später feststellte – nur eine Halskrause für kleine Hunde mit – viel zu groß für Filou! :evil:

Am Montag Abend hatten wir dann einen Termin bei unserer Tierärztin. Sie entfernte die Haare um die Wunde herum und teilte uns mit, dass Filou am nächsten Tag operiert werden müsse, da die Haut um die Wunde herum schon am absterben war. :( Kaum war ich mit ihm wieder Zuhause, fing er an sich die Nadeln herauszureissen, was die komplette Wunde wieder öffnete. Nachdem ich mit der Tierarztpraxis telefoniert und versucht hatte, ihm die Halskrause anzulegen (welche ja ohnehin viel zu groß gewesen wäre) musste ich mit ihm noch einmal zur Praxis fahren. Was für ein Stress! :eek:

Am Dienstag wurde er dann operiert. Es verlief alles gut, sie musste jedoch mehr Haut als geplant herausschneiden um die Wunde wieder schön sauber zunähen zu können. Er hat jetzt eine ca. 10cm lange Naht am Oberschenkel. Außerdem muss er für 10 Tage eine Halskrause tragen und darf nicht nach draußen gehen.

Die Halskrause ist das Schlimmste für ihn, er kann damit nicht richtig laufen, es juckt, und er rennt überall dagegen :(

Außerdem muss er Antibiotika und Schmerzmittel nehmen, ich bin ja fast stolz, dass ich es heute früh doch noch geschafft habe die Tablette in die Katze zu bekommen :mrgreen: :mrgreen:

Ansonsten liegt er die meiste Zeit herum und schläft.. der arme Kerl. Nicky und Maurizio wundern sich immer wieder über diese “fremde Gestalt” (er bewegt sich mit der Krause auch ganz komisch :mrgreen:).

Wir wünschen euch einen erholsamen Feiertag! :-D

Veri & die Mafini Cats

Geschnurrt am 08.05.2013 in "Gesundheit" 3 Kommentare